Sie sind hier: Mitglied werden
Freitag, 28. Juli 2017

Ich möchte Mitglied werden.

Auch ein 100 Jahre alter Verein benötigt laufend neue Mitglieder. Was müssen Sie unternehmen, um Mitglied im Segelverein Wümme zu werden?
Sehen Sie sich erst einmal auf unserer Internetseite um und informieren Sie sich über unser Angebot und unser Vereinsleben. Wenn Ihnen das Angebot zusagt, sollten Sie sich vor Ort noch ein genaueres Bild vom Verein machen. Kommen Sie auf unsere schöne Insel und sprechen uns an. Wir informieren gerne über unser Angebot und unsere Möglichkeiten, den Wassersport zu einem Erlebnis zu machen.
Wenn Ihnen alles zusagt, laden sie sich aus dem Internet, oder lassen Sie sich  den Aufnahmeantrag, die Vereinsordnung sowie die Satzung aushändigen. Nach dem Eingang des Antrages bekommen Sie ein Begrüßungsschreiben und werden dann auf der nächsten Hauptversammlung Mitglied im Segelverein Wümme.

 

 

Unterlagen

Hier können sie alle Formulare herunterladen:

 

Initiates file downloadAntrag auf Mitgliedschaft

Initiates file downloadSatzung

Initiates file downloadVereinsordnung

Initiates file downloadBeiträge

 

 

1. Mittwoch im Monat

Auf der Hauptversammlung 2017 haben wir beschlossen, beginnend ab dem Monat Mai, dass wir einen Feierabendarbeitsdienst einführen. Grund hierzu : Gemeinsam macht es mehr Spaß, die anstehenden Arbeiten zu erledigen. Wer will und Zeit hat, kann seine Arbeitsstunden an jedem 1. Mittwoch im Monat dann ableisten. Die anstehenden Arbeiten stehen im Arbeitsbuch.

 

 

Gemeinschaftsarbeit

Ein Bestandteil unseres Vereinslebens ist die Gemeinschaftsarbeit. Hier kommen alle Mitglieder zusammen, um den Erhalt der Vereinsanlage zu gewährleisten, oder um neue Anlagen zu errichten. Unsere Vereinsanlage ist nun schon fast 100 Jahre alt, und so fallen entsprechend genügend Arbeiten laufend an.Gestartet wird morgens um 9.00 Uhr bis zum Nachmittag um 16.00 Uhr. Mittags essen wir dann gemeinsam vor oder im Bootshaus. Die Mittagszeit ist immer ein guter Zeitraum, um sich mit den anderen Mitgliedern , die man ja auch nicht immer sieht, auszutauschen. Viermal im Jahr kommen wir so zusammen und leisten somit unsere 24 Stunden Arbeitsdienst ab.

Die Termine werden immer schon im Frühjahr bekannt gegeben, so dass sich jeder entsprechend vorbereiten kann. Es gibt immer Termine , die für den einen oder anderen von uns nicht passen. Es fallen ja im laufenden Jahr noch genügend Arbeiten an, die zu erledigen sind. Hierfür haben wir unser Arbeitsbuch. Alle noch anstehenden Arbeiten werden dort gelistet, so dass sich jeder nach seinen Fähigkeiten eine entsprechende Arbeit aussuchen kann. Die durchgeführte Arbeiten sind dann im Arbeitsbuch zu dokumentieren. Nicht geleistete Arbeitsstunden werden den Mitgliedern in Rechnung gestellt.